Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Eingeschränkter Betrieb:

 

Archiv, Bibliothek und Museum Ab Montag, 8. Juni 2020 wird ein eingeschränkter Betrieb wieder zu den gewohnten Zeiten möglich sein. Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist aufgrund der gesetzlichen Anforderungen (Covid-19) beschränkt. Der Besuch des Lesesaals (Archiv und Bibliothek) ist nur gegen bestätigte Voranmeldung möglich:

Archiv: rene.bienert@vwi.ac.at
Bibliothek: barbara.grzelak@vwi.ac.at

 

Der Besuch des Museums ist für max. vier Personen gleichzeitig wieder erlaubt. Die Sicherheit der BenutzerInnen und MitarbeiterInnen hat oberste Priorität. Wir ersuchen Sie, den behördlich vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz selbst mitzubringen und während ihres Aufenthalts zu tragen. Handdesinfektionsmittel werden bereitgestellt.

Kathryn L. Brackney

Junior Fellow (10/2018–06/2019)

 

Andere Welten. Eine alternative Geschichte der Holocaust-Erfahrung

 

BRACKNEYIn Kunst und Literatur, die sich mit dem Holocaust näher beschäftigen, tauchen immer wieder eine ganze Reihe von „anderen Welten“, von Phantomorten auf, denken wir nur an Ka-Tzetniks Planet Auschwitz, Avrom Sutzkevers Griner akvarium – Grünes Aquarium oder Claude Lanzmanns gespenstische polnische Wälder. Dieses Vorhaben wird untersuchen, wie diese ganz speziellen Raum- und Ortsmetaphern die großen Entwicklungsstränge einer internationalen Wahrnehmung des Genozids an den jüdischen Gemeinden Europas, der tiefgehenden Verschiebungen in der Erinnerung an diesen konkret reflektierten und künstlerisch umsetzen konnten.

 

Kathryn L. Brackney ist Doktorandin im Fachbereich moderne europäische Geistes- und Kulturgeschichte an der Yale University. Ihre Forschungen wurden vom U.S. Holocaust Memorial Museum, der Shoah Foundation der University of Southern California, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Yale Program for the Study of Antisemitism gefördert.

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179