Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Eingeschränkter Betrieb:

 

Archiv, Bibliothek und Museum Ab Montag, 8. Juni 2020 wird ein eingeschränkter Betrieb wieder zu den gewohnten Zeiten möglich sein. Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist aufgrund der gesetzlichen Anforderungen (Covid-19) beschränkt. Der Besuch des Lesesaals (Archiv und Bibliothek) ist nur gegen bestätigte Voranmeldung möglich:

Archiv: rene.bienert@vwi.ac.at
Bibliothek: barbara.grzelak@vwi.ac.at

 

Der Besuch des Museums ist für max. vier Personen gleichzeitig wieder erlaubt. Die Sicherheit der BenutzerInnen und MitarbeiterInnen hat oberste Priorität. Wir ersuchen Sie, den behördlich vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz selbst mitzubringen und während ihres Aufenthalts zu tragen. Handdesinfektionsmittel werden bereitgestellt.

Dokumentation

 

Die beiden Eckpfeiler des Wiener Wiesenthal Instituts für Holocaust-Studien (VWI) im Bereich der Dokumentation sind dessen öffentlich zugängliche Archivunterlagen und die Bibliothek. Mit dem Umzug auf den neuen Standort Rabensteig konnten verschiedene, bereits bestehende, aber auch neue Archiv- und Bibliotheksbestände zu Antisemitismus, Rassismus, Nationalismus und Holocaust, einschließlich dessen Vorgeschichte und Folgen, unter einheitlichen Lagerungs-, Zugangs- und Nutzungsbedingungen an einem Ort zusammengeführt werden. Die Erschließung und Aufbereitung von Archivmaterial sowie die Anschaffung und Bereitstellung von Literatur sollen dabei in Abstimmung mit den laufenden Forschungs- und Vermittlungsprojekten des Instituts bzw. mit der wissenschaftlichen Tätigkeit der Fellows am Institut erfolgen.

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179