Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Wiedereröffnung am 8. Februar

 

Ab 8. Februar 2021 können Archiv und Bibliothek nach Voranmeldung (telefonisch oder per E-Mail) wieder benutzt werden. Ein Besuch im Museum ist für maximal zwei Personen gleichzeitig wieder möglich. In allen Fällen gilt ein verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske und das Einhalten des Mindestabstands von zwei Metern.

Telefonisch ist das Institut Montag bis Freitag von 10-16 Uhr erreichbar: +43-1-890-15-14

Veranstaltungen

 

 

Mit seinen wissenschaftlichen Veranstaltungen versucht das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) die neuesten Ergebnisse im Bereich der Holocaust-, Genozid- und Rassismusforschung einem breiteren ebenso wie einem ausgewiesenen Fachpublikum regelmäßig näher zu bringen. Die unterschiedlichen Formate dieser über einen engen Wissenschaftsbegriff hinausweisenden Veranstaltungen, die von in einem kleinen Rahmen gehaltenen gehaltenen Vorträgen, den Simon Wiesenthal Lectures über für ein Fachpublikum interessante Workshops bis zu großen internationalen Tagungen, den Simon Wiesenthal Conferences reichen, spiegeln das breite Tätigkeitsfeld des Instituts wider.

 

Präsentationen von ausgewählten Neuerscheinungen zu den einschlägigen Themen des Instituts, Interventionen im öffentlichen Raum, die Filmreihe VWI Visuals und die Fachkolloquien der Fellows runden die Palette der Veranstaltungen des Instituts weiter ab.

 

 

 

Intervention
ORF-Lange Nacht der Museen 2018
   

Vom Samstag, 6. Oktober 2018 -  18:00
Bis Sonntag, 7. Oktober 2018 - 01:00

Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) Rabensteig 3, 1010 Wien

 

Das Museum Simon Wiesenthal – Die Zukunft des Erinnerns wird heuer wieder an der ORF-Langen Nacht der Museen teilnehmen. Am 6. Oktober 2018 werden ab 18:00 Uhr, zu jeder vollen Stunde Führungen durch das, im Dezember 2016 eröffnete Museum im Erdgeschoß des Wiener Wiesenthal Instituts für Holocaust-Studien (VWI) angeboten. Zusätzlich wird es um 20:30 Uhr und 22:30 Uhr jeweils eine Spezialführung mit dem Titel Wiesenthal zwischen ,Fake-News' und,Hate-Speech' durch das Archiv Simon Wiesenthal geben. Um 19:30 Uhr und 21:30 gibt es die Möglichkeit Orte der ungarisch-jüdischen Zwangsarbeit im ersten Wiener Gemeindebezirk zu besuchen, welche im Rahmen des Projekts Jüdische Sklaven in einer ,judenreinen' Stadt beforscht wurden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Website der Veranstaltung.

Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis mit!

März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179