Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Eingeschränkter Betrieb:

 

Archiv, Bibliothek und Museum Ab Montag, 8. Juni 2020 wird ein eingeschränkter Betrieb wieder zu den gewohnten Zeiten möglich sein. Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist aufgrund der gesetzlichen Anforderungen (Covid-19) beschränkt. Der Besuch des Lesesaals (Archiv und Bibliothek) ist nur gegen bestätigte Voranmeldung möglich:

Archiv: rene.bienert@vwi.ac.at
Bibliothek: barbara.grzelak@vwi.ac.at

 

Der Besuch des Museums ist für max. vier Personen gleichzeitig wieder erlaubt. Die Sicherheit der BenutzerInnen und MitarbeiterInnen hat oberste Priorität. Wir ersuchen Sie, den behördlich vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz selbst mitzubringen und während ihres Aufenthalts zu tragen. Handdesinfektionsmittel werden bereitgestellt.

Arbeitsgruppe

 

Die Arbeitsgruppe des Wiener Wiesenthal Instituts bestand aus Vertretern und Vertreterinnen der Gründungsorganisationen und weiteren Experten und Expertinnen. Sie ist aus dem Proponentenkomitee hervorgegangen, das sich am 14. Februar 2002 konstituiert hat.Die Arbeitsgruppe stellte mit Aufnahme des regulären Betriebs des Wiener Wiesenthal Instituts für Holocaust-Studien (VWI) ihre Tätigkeit ein.

 

  • Rosa-Maria Austraat (Dokumentationszentrum des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes)
  • HR Univ.-Doz. Mag. Dr. Brigitte Bailer (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes)
  • Mag. Raimund Fastenbauer (Israelitische Kultusgemeinde Wien)
  • DI Thomas Feiger (Architekt)
  • Univ.-Doz. Dr. Florian Freund (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Gstettner (Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Klagenfurt)
  • DI Georg Haber (Jüdisches Museum Wien)
  • Dr. Birgitt Haller (Institut für Konfliktforschung)
  • Mag. Friedrich Herzog (Israelitische Kultusgemeinde Wien)
  • HR Dr. Avshalom Hodik (Israelitische Kultusgemeinde Wien)
  • Mag. Lothar Hölbling (Israelitische Kultusgemeinde Wien, Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde Wien)
  • OR Dr. Peter Malina (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Univ.-Doz. Dr. Siegfried Mattl (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Dr. habil. Lutz Musner (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften - bis Jänner 2010)
  • Dr. Ariel Muzicant (Israelitische Kultusgemeinde Wien)
  • Hon.-Prof. Dr. Wolfgang Neugebauer (Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes)
  • Univ.-Prof. Dr. Anton Pelinka (Institut für Konfliktforschung)
  • Assoz.Prof. Dr. Bertrand Perz (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Univ.-Prof. Mag. DDr. Oliver Rathkolb (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Ing. Reinhard Schuhmann (Designer)
  • OR Dr. Gustav Spann (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • ao.Univ.-Prof. Dr. Friedrich Stadler (Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien)
  • Botschafter Dr. Ludwig Steiner (Ehrenmitglied)
  • Mag. Michaela Vocelka (Dokumentationszentrum des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes)
  • Dr. Karl Albrecht-Weinberger (Jüdisches Museum Wien)
  • o. Univ.-Prof. Dr. Ruth Wodak (Department of Linguistics and English Language, Lancaster University)
  • Dr. Ingo Zechner (Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI), Geschäftsführer bis November 2009)
Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179