Bibliothek

Newsletter

PDF Abonnieren

YouTube-Kanal

Mirnes Sokolović

Junior Fellow (10/2023 – 03/2024)

 

Die Konstruktion von Europa durch die jugoslawische literarische Rechte

 

Mirnes Sokolović Das Projekt beschäftigt sich mit Kriegspropaganda und Europavorstellungen in der jugoslawischen literarischen Rechten der 1930er und 1940er Jahre. Es konzentriert sich dabei auf die Konstruktion eines rechten Propagandastils und eines diskriminierenden kulturellen Europabegriffs. Ein antisemitischer Jargon, der dazu beitrug, eines ihrer konstituierenden Elemente aus der europäischen Kultur zu entfernen und eine „ethnisch reine“ europäische Kultur zu konstruieren, kennzeichnete den Mainstream der rechten Propaganda in serbokroatischer Sprache während der 1930er und 1940er Jahre. Das Projekt sucht Antworten auf die Fragen, was avantgardistische Schriftsteller zu radikalen Ideologien hinzieht, welche Rolle Intellektuelle und Medien bei der Legitimierung von Verbrechen und Völkermord spielen sowie was den Unterschied zwischen rechten und liberalen internationalen Europakonzepten ausmacht.

 

Mirnes Sokolović, MA-Studium mit Schwerpunkt in südslawischer Literatur an der Universität Sarajevo. Er ist Mitglied des Gründungsteams sowie der Redaktion der Literaturzeitschrift SIC! und arbeitete in den Kulturabteilungen von E-novina in Belgrad und Oslobođenje in Sarajevo. Er veröffentlichte einen Roman, zwei Essaybände sowie Prosa, Essays, Satire, Literaturkritik und Feuilletons in Zeitschriften.

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Juli 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179