Newsletter

PDF Subscribe

YouTube-Channel

Archive, library, and museum will be accessible again

 

Archive, library, and museum will be reopened from Monday, 8 June 2020 at their usual opening hours. Due to the legal requirements (corona virus), the number of places in the reading room is limited and therefore confirmed registration is required:

Archive: rene.bienert@vwi.ac.at
Library: barbara.grzelak@vwi.ac.at

 

Up to four persons at the same time are allowed to visit the Museum.

 

The safety is our top priority.
We kindly ask you to bring your own mouth and nose mask and wear it during your stay.
Hand disinfectants are available at our locations.

Events

 

The Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) organises academic events in order to provide the broader public as well as an expert audience with regular insights into the most recent research results in the fields of Holocaust, genocide, and racism research. These events, some of which extend beyond academia in the stricter sense, take on different formats ranging from small lectures to the larger Simon Wiesenthal Lectures and from workshops addressing an expert audience to larger international conferences and the Simon Wiesenthal Conferences. This reflects the institute’s wide range of activities.

 

The range of events further extends to the presentation of selected new publications on the institute’s topics of interest, interventions in the public space, the film series VWI Visuals, and the fellows’ expert colloquia.

 

 

Previous month Previous day Next day Next month
By Year By Month By Week Today Search Jump to month
Ausstellung
Ordnung muss sein. Das Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde Wien
   

From Tuesday, 4. July 2006
To Sunday, 28. October 2007

Jüdisches Museum Wien, Palais Eskeles, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

 

Im Jahr 2000 machten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) Wien einen Aufsehen erregenden Fund. In einem der IKG gehörenden Zinshaus stießen sie in einer leerstehenden Wohnung auf dutzende Karteiladen, einen vom Boden bis an die Decke reichenden Stapel großformatiger Bücher und 800 Umzugskartons, vollgefüllt mit Akten und Dokumenten aus dem Bestand der Wiener Kultusgemeinde. Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass rund 500.000 Seiten aus den Jahren der NS-Herrschaft in Österreich stammten. Sie waren vermischt mit jüngerem, aber auch mit älterem Material aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Ein vergessener Teil der Archivbestände der IKG Wien war wiedergefunden worden.

In Kooperation mit der Anlaufstelle der IKG Wien für jüdische NS-Verfolgte und mit Unterstützung der Central Archives for the History of the Jewish People Jerusalem präsentierte das Jüdische Museum Wien im Sommer 2007 erstmals das Archiv der IKG Wien.

  

JMW Ausstellung 2007 Ordnung 01 c IZ(070) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 03 c Lisa-Rastl RA(1) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 04 c Lisa-Rastl RA(2) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 05 c Lisa-Rastl RA(3) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 02 c Lisa-Rastl kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 06 c Lisa-Rastl RA(6) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 07 c Lisa-Rastl RA(4) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 08 c Lisa-Rastl RA(7) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 09 c Lisa-Rastl RA(14) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 10 c Lisa-Rastl RA(22) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 11 c Lisa-Rastl RA(45) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 12 c Lisa-Rastl INST(14) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 13 c Lisa-Rastl RA(24) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 14 c IZ(063) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 15 c Lisa-Rastl RA(40) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 16 c IZ(061) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 17 c Lisa-Rastl RA(37) kleinJMW Ausstellung 2007 Ordnung 18 c IZ(062) klein

 

Programm-Cover-AusstellungProgramm

May 2020
M T W T F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


The Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) is funded by:

 

bmbwf en 179

 

wienkultur 179

 

 BKA Logo srgb