Bibliothek

Newsletter

PDF Abonnieren

YouTube-Kanal

Museum, Bibliothek und Archiv sind nur mit einer FFP2-Maske zugänglich.

The Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies

 

Das Fortunoff-Videoarchiv enthält mehr als 12.000 Stunden an Interviews von Holocaust-Überlebenden auf Video. Das Archiv ist aus einer Sammlung von 183 Interviews des 1979 entstandenen Holocaust Survivors Film Project hervorgegangen und umfasst heute mehr als 4.400 Interviews in 22 Sprachen, die entweder an der Yale University oder im Rahmen von Partnerprojekten aufgenommen wurden. Die einzelnen Aufnahmen können über einen Online-Katalog recherchiert werden.

 

Über lange Zeit konnte die Einsicht in dieses Archiv nur vor Ort an der Yale University erfolgen. Im Rahmen eines im Jänner 2017 geschlossenen Abkommens zwischen der Yale University und dem Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) können die Interviews nun – nach entsprechender Registrierung und Bestellung – auch im VWI angesehen werden. Ein Tutorial erklärt die Vorgehensweise und enthält Tipps für die erweiterte Suche.

 

In den letzten drei Jahren haben das Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies und das VWI in zahlreichen Projekten zusammengearbeitet, darunter Veranstaltungen, Konferenzen und ein gemeinsames Fellowshipprogramm mit Sitz in Wien. Nun stellen die beiden Institutionen ihre Kooperation mit der Einrichtung eines temporären European Outreach Office des Fortunoff-Archivs in Wien auf neue Beine. Das VWI wird für die kommenden zwei Jahre dieser europäischen Zweigstelle des Fortunoff-Archivs ein Zuhause bieten. Der Wiener Standort wird es dem Fortunoff-Archiv ermöglichen, seine Zusammenarbeit mit der europäischen Forschungscommunity zu vertiefen, sich aktiv am Programm des VWIs zu beteiligen und seine eigenen ehrgeizigen Ziele umzusetzen.

 

Das Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies bleibt mit seinem European Outreach Office der Universität Yale aufs Engste verbunden. Zugleich wird durch das European Outreach Office der internationalen Entstehungsgeschichte der Sammlung Rechnung getragen, die durch weltweite Zusammenarbeit zustande gekommen ist. Das European Outreach Office unterstützt Forscher:innen dort, wo vor Ort wichtige Holocaustforschung unternommen wird – vor allem in Europa. Denn hier steht die Forschungsgemeinde vor der Aufgabe, die Geschichte und Rolle einzelner Mitgliedsstaaten während des Holocausts aufzuarbeiten.

 

Nutzung des Archivs und Kontakt

 

Stand: März 2022

 

Fortunoff

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179