Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Schließung

Das Archiv, die Bibliothek und das Museum bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Shutdown

Archive, library, and museum remain closed until further notice.

#ClosedButActive

Die nächsten Schritte und Aufgaben des EHRI-Konsortiums

 

EHRI Logi

 Zwischen dem 11. und 13. Februar 2020 versammelte sich das Konsortium European Holocaust Research Infrastructure (EHRI) in München, um eine neue Ära in der Zusammenarbeit europäischer, israelischer und US-amerikanischer Holocaustforschungseinrichtungen einzuleiten. Gastgeber der Veranstaltung war das Zentrum für Holocaust-Studien am Leibniz-Institut für Zeitgeschichte.

 

EHRI wurde 2010 gegründet und hat sich in zwei Projektphasen bis 2019 in der europäischen Forschungslandschaft etabliert. Das VWI war von Anfang Mitglied des Konsortiums. Im Dezember 2019 trat EHRI in eine neue Phase ein, in deren Rahmen EHRI sich von einem Projekt in eine dauerhafte europäische Forschungsinfrastruktur verwandeln wird. Zu diesem Zweck versammelten sich rund sechzig Personen aus fünfzehn Partnerinstitutionen aus dreizehn Ländern in München.

 

Um die Nachhaltigkeit von EHRI sicherzustellen, wird in den kommenden Jahren ein Geschäftsplan erstellt werden, der die Forschungsinfrastrukturen und akademischen Expertisen der TeilnehmerInnen mit einer soliden Governance-Struktur, einem rechtlichen Rahmen und einem Finanzplan verknüpfen wird. Dies bedeutet auch neue Aufgaben übernehmen zu müssen. Aus diesem Grund widmete man sich am zweite Tag der Veranstaltung bei einem Arbeitstreffen den Fragen von Governance und rechtlichen Problemen, Finanzen, Nachhaltigkeit, Kommunikation, technischer Entwicklung und Datenmanagement sowie der Entwicklung von Strategien für BenutzerInnen, Zugang und Schulung als auch Forschung und Innovation.

 

Der reichhaltige Erfahrungsaustausch führte zur Ausarbeitung konkreter Pläne und entsprechende Schritte wurden gesetzt.

 

Ohne die Unterstützung mehrerer europäischer Regierungen wird es für EHRI schwierig sein, seine Mission aufrechtzuerhalten und Europas Platz an der Spitze der Dokumentation, Forschung und des Gedenkens des Holocaust langfristig zu sichern. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung war bereits in die Vorbereitungsphase für das Projekt involviert und hat seine Unterstützung im Rahmen von ESFRI - European Strategy Forum on Research Infrastructure - zugesichert.

 

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

 

Aktuelle Publikationen

 

Voelkermord zur Prime Time

 

Hartheim

 

Grossmann

 

 

Weitere Publikationen


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179