Bibliothek

Newsletter

PDF Abonieren

YouTube-Kanal

Aktuelle Veranstaltungen und Calls

07. Mai 2019 18:00
VWI Visual»Bílá nemoc/Die Weiße Krankheit«,ČSR 1937, Regie: Hugo Haas, 106 Min., OmeU
Nach einem Theaterstück von Karel Čapek. Kommentiert von Michal Frankl (VWI), Mojmír Jeřábek (Tschechisches Zentrum Wien), Jana Starek (VWI) Der Antikriegsfilm von Regisseur Hugo Haas ist eine Adaptation des gleichnamigen Bühnenstückes von Karel Čapek, der den Kriegsausbruch vorau...Weiterlesen...
08. Mai 2019 15:00
VWI invites/goes to...Thomas Chopard: A Jewish Family from Poland to America. Exploring Persecution Trajectories in Their Collective and Social Dimensions
VWI invites the Institute of Modern and Contemporary History at the Austrian Academy of Sciences Focussing on one specific family as an example, this presentation will mobilise every source available (produced by persecution, migration, administration, and relief) in order to combine...Weiterlesen...
08. Mai 2019 18:00
VWI Visual»Lang ist der Weg«, D 1947/48, Regie: Herbert B. Fredersdorf, Marek Goldstein, 78 Min., jid./pol.mdU
Kommentiert von René Bienert (VWI), Imme Klages (Johannes Gutenberg- Universität Mainz) und Juliane Wetzel (Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin) M. Goldstein und A. Weinstein kamen 1946 aus Polen nach München, wo sie die Produktionsgesellschaft „Jiddische Film Organisazie“...Weiterlesen...
09. Mai 2019 20:30
VWI Visual"Who Will Write Our History", USA 2018, Regie: Roberta Grossman, 95 Min., engl. OF
Kommentiert von Paweł Spiewak und Małgorzata Wosińska (Jüdisches Historisches Institut Warschau) Roberta Grossmans vielgelobter Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Entstehung jenes geheimen Archives im Warschauer Ghetto, das eine jüdische Widerstandsgruppe um den Historiker E...Weiterlesen...
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

 

Aktuelle Publikationen

 

Band 4

 

Band 3

 

SWC2015

 

 

Weitere Publikationen


Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) wird gefördert von:

 

bmbwf 179

 

wienkultur 179

 

  BKA 179