Bibliothek

Newsletter

PDF

YouTube-Kanal

AJR Oral History Video Archive am Wiener Wiesenthal Institut

 

Seit Dezember 2011 verfügt das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) über eine digitale Kopie des Londoner Oral History Projekts Refugee Voices. Dieses wurde 2003 von der britischen Association of Jewish Refugees (AJR) initiiert, eine 1941 von jüdischen Flüchtlingen gegründeten Wohltätigkeitsvereinigung mit dem Ziel, jüdischen Flüchtlingen vor dem NS-Regime soziale und finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.

 

Das von Anthony Greenville und Bea Lewkowicz geleitete Team produzierte in Summe 150 Videointerviews mit in Großbritannien lebenden jüdischen Emigrantinnen und Emigranten, Zwangsarbeiterinnen und -arbeitern und Holocaustüberlebenden. Die in Englisch geführten, mehr als 450 Stunden Material enthaltenden Interviews wurden von der AJR professionell aufbereitet, um sie Forscherinnen und Forschern sowie Interessierten aller Fachrichtungen als Quellen für ihre wissenschaftlichen Arbeiten zugänglich zu machen. Alle Interviews wurden in der Folge transkribiert und mit Timecodes versehen. Die ebenfalls einen Teil des Projekts bildende umfangreiche Datenbank enthält einen Index aller Interviews sowie weitere Informationen zum Lebenslauf der Interviewten. Weiters können die Gespräche nach Schlüsselwörtern abgesucht werden. Zusätzliches Material zu den einzelnen Lebensgeschichte – Dokumenten und Fotografien – stehen ebenfalls zu Verfügung.

 

Kontakt:

 

René Bienert, MA
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +43 1 890 15 14-400

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1